Veröffentlichungen

 

 

2015

 

  • Infurna, Frank J., Maja Wiest, Denis Gerstorf, Nilam Ram, Jürgen  Schupp, Gert G. Wagner & Jutta Heckhausen (2016): Changes in Life Satisfaction When Losing One’s Spouse: Individual Differences in Anticipation, Reaction, Adaptation, and Longevity in the German Socio-Economic Panel Study (SOEP). Aging and Society (forthcoming)
  • Kroh, Martin, Florin Winter & Jürgen Schupp (2015): Panel conditioning reconsidered: survey experince and person reliability. Public Opinion Quarterly (forthcoming).
     
  • Priem, Maximilian, Jürgen Schupp  & Gert G. Wagner (2015): Lebenszufriedenheit in Ostdeutschland im Vergleich zu Westdeutschland. ifo-Schnelldienst, 68(22), 8-13.
  • Jürgen Schupp & Christof Wolf (Hrsg.) (2015): Nonresponse Bias. Qualitätssicherung sozialwissenschaftlicher Umfragen. Wiesbaden: Springer VS. 
  • Sandra Gerstorf & Jürgen Schupp (Hrsg.) (2015): SOEP Wave Report 2014. Berlin: DIW Berlin.
     
  • Priem, Maximilian  & Jürgen Schupp (2015): Die Nutzung des Kulturangebots in Deutschland. Wochenbericht des DIW Berlin, 82(20):487497.
     
  • Schupp, Jürgen (2015): Überfällige Debatte zur Armutsmessung? (Kommentar) Wochenbericht des DIW Berlin, 82(17):440-440.
     
  • Schupp, Jürgen (2015): Die Nutzung des Kulturangebots in Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung von Berlin. In: Jörg Rössel und Jochen Roose (Hrsg.), Empirische Kultursoziologie - Festschrift für Jürgen Gerhards zum 60. Geburtstag. Wiesbaden: Springer, 103-128.
     
  • Schupp, Jürgen (2015): Forty Years of Social Reporting and Quality of Life Reserach in Germany. A Look Back and Prospects for the Future. In: Trommsdorff, Gisela und Wolfgang R. Assmann (Hrsg.), Forschung fördern. Am Beispiel von Lebensqualität im Kulturkontext. Konstanz und München: UVK, 107-126.
  • Virtanen, Marianna, Markus Jokela, Solja T. Nyberg, Ida EH Madsen, Tea Lallukka, Kirsi Ahola, Lars Alfredsson, G. David Batty, Jakob B. Bjorner, Marianne Borritz, Hermann Burr, Annalisa Casini, Els Clays, Dirk DeBacquer, Nico Dragano, Raimund Erbel, Jane E. Ferrie, Eleaonr I. Fransson, Mark Hamer, Katriina Heikkilä, Karl-Heinz Jöckel, France Kittel, Anders Knutsson, Markku Koskenvuo, Karl-Heinz Ladwig, Martin L. Nielsen, Maria Nordin, Tuula Oksanen, Jan H. Pejtersen, Jaana Pentti, Reiner Rugulies, Paula Salo, Jürgen Schupp, Johannes Siegrist, Archana Singh-Manoux, Andrew Steptoe, Sakari B. Suominen, Töres Theorell, Jussi Vahtera, Gert G. Wagner, Peter JM Westerholm, Hugo Westerlund, and Mika Kivimäki (2015): Long working hours and alcohol use: systematic review and meta-analysis of published studie and unpublished individual participant data. British Medical Journal (BMJ) 350:g7772.

2014

 

 

  • Beatrice Rammstedt, Constanze Beierlein, Elmar Brähler, Michael Eid, Johannes Hartig, Martin Kersting, Stefan Liebig, Josef Lukas, Anne-Kathrin Mayer, Natalja Menold, Jürgen Schupp und Erich Weichselgartner (2014): Qualitätsstandards zur Entwicklung, Anwendung und Bewertung von Messinstrumenten in der sozialwissenschaftlichen Umfrageforschung. Schmollers Jahrbuch, Vol. 134(4), 517-546.
     
  • Herbert Brücker, Ingrid Tucci, Simone Bartsch, Martin Kroh, Parvati Trübswetter, Jürgen Schupp (2014): Neue Muster der Migration. Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 81, Heft 42, 1126-1135. [zugleich: Brücker, Herbert; Tucci, Ingrid; Bartsch, Simone; Kroh, Martin; Trübswetter, Parvati; Schupp, Jürgen (2014): Auf dem Weg nach Deutschland: Neue Muster der Migration. In: Die IAB-SOEP-Migrationsstichprobe: Leben, lernen, arbeiten - wie es Migranten in Deutschland geht, (IAB-Kurzbericht, 21.1/2014), Nürnberg, S. 3-12].
  • Herbert Brücker, Martin Kroh, Simone Bartsch, Jan Goebel, Simon Kühne, Elisabeth Liebau, Parvati Trübswetter, Ingrid Tucci, Jürgen Schupp (2014): The New IAB-SOEP Migration Sample: An Introduction into the Methodology and the Contents. SOEP Survey Papers Nr. 216, DIW Berlin.
     
  • Schupp, Jürgen (2014): Paneldaten für die Sozialforschung. In: Nina Baur & Jörg Blasius (Hrsg.), Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 925-939.
     
  • Priem, Maximilan & Jürgen Schupp (2014): Alle zufrieden - Lebensverhältnisse in Deutschland. Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 81, Heft 40, 1001-1008 [in Englisch erschienen als: Everyone Happy - Living Standards in Germany 25 Years after Reunification. DIW-Economic Bulletin, 4(11), 65-71]. 
  • Sandra Gerstorf & Jürgen Schupp (Hrsg.) (2015): SOEP Wave Report 2014. Berlin: DIW Berlin.
     
  • Gert G. Wagner, Michaela Engelmann, Jan Goebel, Florian Griese, Marcel Hebing, Janine Napieraj, Marius Pahl, Carolin Stolpe, Monika Wimmer, Alexander Eickelpasch & Jürgen Schupp (2014): "Citizen Science" auf Basis des SOEP: Entwicklung und erste Anwendung eines Software-Tools für "Bürgerdialoge" [SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 666, Berlin
  • Siegrist, Johannes, Nico Dragano, Solja T. Nyberg, Thorsten Lunau, Lars Alfredsson, Raimund Erbel, Göran Fahlen, Marcel Goldberg, Karl-Heinz Jöckel, Anders Knutsson, Constanze Leineweber, Linda L. Magnusson Hanson, Maria Nordin, Reiner Rugulies, Jürgen Schupp, Archana Singh-Manoux, Töres Thorell, Gert G. Wagner, Hugo Westerlund, Marie Zins, Katriina Heikkilä, Eleaonr I. Fransson, and Mika Kivimäki (2014): Validating abbreviated measures of effort-reward imbalance at work in Europe cohort studies: the IPD-Work consortium. International Archives  Occupational Environmental Health, 87(3):249-256.
  • Schupp, Jürgen (2014): Wer profitiert vom Mindestlohn? (Kommentar) Wochenbericht des DIW Berlin, 81(6):112--112.
     
    • Schupp, Jürgen & Wolfgang Glatzer (2014): Indikatoren, soziale. In: Günter Endruweit, Gisela Trommsdorff & Nicole Burzan (Hrsg.), Wörterbuch der Soziologie. Konstanz und München: UVK/Lucius, S. 177-179.
       
    • Schupp, Jürgen & Heiner Meulemann (2014): Längsschnittuntersuchung. In: Günter Endruweit, Gisela Trommsdorff & Nicole Burzan (Hrsg.), Wörterbuch der Soziologie. Konstanz und München: UVK/Lucius, S. 265-266.
    • Richter, David & Jürgen Schupp (2014) : SOEP 2006 - TIMEPREF: Dataset on the economic behavior experiment on time preferences in the 2006 SOEP Survey, SOEP Survey Papers, No. 224.
    • Weinhardt, Michael & Jürgen Schupp (2014) : Multi-Itemskalen im SOEP Jugendfragebogen, SOEP Survey Papers, No. 234 
    • Schneider, Simone & Jürgen Schupp (2014): Individual Differences in Social Comparison and its Consequences for Life Satisfaction - Introducing a Short Scale of the Iowa-Netherlands Comparison Orientation Measure, Social Indicators Research.115(2), 767-789. 

     

     

     

    2013

     

     

     

     
    • Schupp, Jürgen (Hrsg.): (2013): 30 Jahre SOEP: Eine Chronik des Sozio-oekonomischen Panels (89 Seiten) Berlin: DIW Berlin,
       
    • Richter, David, Maria Metzing, Michael Weinhardt & Jürgen Schupp (2013): SOEP Scales Manual. SOEP Survey Papers 138: Series C. Berlin: DIW/SOEP.
       
    • Hille, Adrian, Annegret Arnold & Jürgen Schupp (2013): Freizeitverhalten Jugendlicher: Bildungsorientierte Aktivitäten spielen eine immer größere Rolle. Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 80, Heft 40, 15-25.
    • Vischer, Thomas, Dohmen, Thomas, Falk, Armin, Huffmann, David, Schupp, Jürgen. Sunde, Uwe & Wagner, Gert G. (2013): Validating an Ultra-Short Survey Measure of Patience. Economic Letters, 120(2), 142-145.

     

    2012

     

     

     

    • Grabka, Markus, Jan Göbel & Jürgen Schupp (2012): Höhepunkt der Einkommensungleichheit in Deutschland überschritten?. Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 79, Heft 43, 3-15. [in Englisch erschienen als: Has Income Inequality Spiked in Germny? DIW-Economic Bulletin, 2(12), 3-14].
    • Rackow, Katja; Schupp, Jürgen & Christian von Scheve) (2012). Angst und Ärger: Zur Relevanz emotionaler Dimensionen sozialer Ungleichheit. Zeitschrift r Soziologie 41(5): 392-409.
    • Richter, David & Schupp, Jürgen (2012) SOEP Innovation Panel (SOEP-IS) - Description, Structure and Documentation. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research, No. 463, Berlin.

     

    2011

     

     

     

    • Schöneck, Nadine M., Steffen Mau  & Jürgen Schupp  (2011): Gefühlte Unsicherheit - Deprivationsangst und Abstiegssorgen der Bevölkerung in Deutschland. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research, No. 428
       
    • Schupp, Jürgen (2011). Zur Relevanz der Umfrageforschung als Entscheidungsgrundlage für Politik und Wirtschaft. In: Christian König, Matthias Stahl und Erich Wiegand (Hrsg.), Umfrageforschung: Entscheidungsgrundlage für Politik und Wissenschaft, GESIS Schriftenreihe Band 8, Bonn, S. 13-22.
       
    • Schupp, Jürgen (2011). Armut in Europa - Ist die ambitionierte Zielgröße noch zeitgemäß? (Kommentar) Wochenbericht des DIW Berlin, 78(46):20-20.
       
    • Priller, Eckhard & Jürgen Schupp (2011): Vermögende vermögen eigentlich mehr. Trotz wachsendem Wohlstands stagniert das Spendenvolumen. WZB Mitteilungen, Jg. 134, S. 34-17
       
    • Priller, Eckhard & Jürgen Schupp (2011): Soziale und ökonomische Merkmale von Geld- und Blutspendern in Deutschland. Wochenbericht des DIW Berlin Jg. 78, Heft 29, S. 3-11. [in Englisch erschienen als: Social and Economic Characteristics of Financial and Blood Donors in Germany, DIW Economic Bulletin, Vol. 1(6), pp. 23-30].
    • Holst, Elke & Jürgen Schupp (2011): Situation und Erwartungen auf dem Arbeitsmarkt. In: Statistische Bundesamt (Hrsg.): Datenreport 2011. Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn, S. 109-116.
    • Weinhardt, Michael & Jürgen Schupp (2011): Multi-Itemskalen im SOEP Jugendfragebogen. DIW-Data Documentation No. 60.
       
    • Infurna, Frank J., Denis Gerstorf, Nilam Ram, Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2011): Antecedents and Outcomes of Perceived Control. Psychology and Aging, Vol. 26(3), 559-575 [preprint als: SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 355]. 
       
    • Ambrasat, Jens, Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2011): Comparing the Predicitive Power of Subjective and Objective Health Indicators: Changes in Hand Grip Strength and Overall Satisfaction with Life as Predictors of Mortality. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research, No. 398
       
    • Weinhardt, Michael & Jürgen Schupp (2011): Die Messung individueller Vergebungstendenz im SOEP: Skaleneigenschaften der deutschen Version der Tendency-to-Forgive-Scale. DIW-Data Documentation No. 56.
       
    • Kroh, Martin & Jürgen Schupp (2011): Bündnis 90/Die Grünen auf dem Weg zur Volkspartei? Wochenbericht des DIW Berlin Jg. 78, Heft 12, S. 2-9.  [in Englisch erschienen als: Alliance `90/The Greens at the Crossroads: On Their Way to Becoming a Mainstream Party?, DIW Economic Bulletin, Vol. 1(3), pp. 25-32].
       
    • Schupp, Jürgen (2011). Führt eine Frauenquote zu mehr Gerechtigkeit? (Kommentar) Wochenbericht des DIW Berlin, 78(10):20-20.
       
    • Lang, Frieder R., John, Dennis, Lüdtke, Oliver, Schpp, Jürgen, & Wagner, Gert G. (2011): Short Assessment of the Big Five: Roboust Across Survey Methods Except Telephone Interviewing.  Behavior Research Methods, 43(2), 548-567.
       
    • Thomas Dohmen; Armin Falk; David Huffman; Uwe Sunde; Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2011): Individual Risk Attitudes: New Evidence from a Large, Representative Experimentally-Validated Survey. Journal of the European Economic Association,  Vol 9(3), 522-550
       
    • Schneider, Simone & Jürgen Schupp (2011): The Social Comparison Scale: Testing the Validity, Reliability, and Applicability of the Iowa-Netherlands Comparison Orientation Measure (INCOM) on the German Population. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 360 [zugleich: DIW-Data Documentation No. 55]
       
    • Liebig, Stefan, Carsten Sauer & Jürgen Schupp (2011): Die wahrgenommene Gerechtigkeit des eigenen Erwerbseinkommens: Geschlechtstypische Muster und die Bedeutung des Haushaltskontextes. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 63(1), 33-59. [preprint als: SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 309].
    • Ambrasat, Jens & Jürgen Schupp (2011): Handgreifkraftmessung im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) 2006 und 2008 . DIW-Data Documentation No. 54 and
       
    • Liebau, Elisabeth & Jürgen Schupp (2011): Considering Emigration: German University graduates Are Moving Abroad - But Only Temporarily. Weekly Report 7(1):1-8.  
    • Siedler, Thomas, Jürgen Schupp, and Gert G. Wagner (2011): "Innovative Methods within the Context of Secondary Data Analysis: Examples from Household Panel Surveys." In: Kali H. Trzesniewski, M. Brent Donnellan and Richard E Lucas (Eds.), Secondary Data Analysis. An Introduction to Psychologists. Washington, DC: American Psychological Association, pp. 103-118 .

     

    2010

     

     

     

    • Liebau, Elisabeth & Jürgen Schupp (2010): Auswanderungsabsichten: Deutsche Akademiker zieht es ins Ausland. Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 77, Heft 37, S. 2-9.  
    • Schupp, Jürgen & Joachim R. Frick (2010) Interdisciplinary Longitudinal Surveys. In: German Data Forum (RatSWD) (Eds.), Building on Progress. Expanding the Research Infrastructure for the Social, Economic, and Behavioral Sciences, Vol. 1. Opladen & Farmington Hills: Budrich UniPress Ltd.,  303-324.
       
    • Bartling, Björn, Ernst Fehr, Barbara Fischer, Fabian Koose, Michel Maréchal, Friedhelm Pfeiffer, Daniel Schunk, Jürgen Schupp, C. Katharina Spieß & Gert G. Wagner (2010): Determinanten kindlicher Geduld - Ergebnisse einer Experimentalstudie im Haushaltskontext. Schmollers Jahrbuch, Journal of Applied Social Studies, Vol. 130(3), 297-323.
       
    • Liebig, Stefan, Peter Valet & Jürgen Schupp (2010): Wahrgenommene Einkommensungerechtigkeit konjunkturabhängig. Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 77, Heft 27-28, S. 11-16. [in Englisch erschienen als: Perceived income justice depends on the economy, Weekly Report, Vol. 6(24), pp. 187-192].
       
    • Schonlau, Matthias, Martin Reuter, Jürgen Schupp, Christian Montag, Bernd Weber, Thomas Dohmen, Nico A. Siegel, Uwe Sunder, Gert G. Wagner, and Armin Falk  (2010): Collecting Genetic Samples in Population Wide (Panel) Surveys: Feasibility, Nonresponse and Selectivity." Survey Research Methods 4(2), 121-126.
       
    • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2010): Changing from PAPI to CAPI: Introducing CAPI in a Longitudinal Study. Journal of Official Statistics, Vol.26(2), 233–269 .
       
    • Gerstorf, Denis, Nilam Ram, Guy Mayraz, Mira Hidajat, Ulman Lindenberger, Gert G. Wagner & Jürgen Schupp (2010): Late-Life Decline in Well-Being Across Adulthood in Germany, the UK and the US: Something is Seriously Wrong at the End of Life. Psychology and Aging, 25(2), 477-485. [preprint als: SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 286]
       
    • Headey, Bruce, Jürgen Schupp, Ingrid Tucci & Gert G. Wagner (2010): Authentic Happiness Theory Supported by Impact of Religion on Life Satisfaction: A Longitudinal Analysis with Data for Germany. The Journal of Positive Psychology, 5(1), 73-82.
       
    • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2010): Individual and Neighborhood Determinants of Survey Response. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 288.
       
    • Schneider, Simone & Jürgen Schupp (2010): Measuring the Selection of Pay Referents - A Methodological Analysis of the Questions on Pay Referents in the 2008 and 2009 Pretest Modules. DIW-Data Documentation No. 48
       
    • Schupp, Jürgen & Gert G. Wagner (2010): Zum "Warum" und "Wie" der Erhebung von (genetischen) 'Biomarkern' in sozialwissenschaftlichen Surveys. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 260].  
       
    • Gerstorf, Denis, Nilam Ram, Jan Goebel, Jürgen Schupp, Ulman Lindenberger, and Gert G. Wagner. (2010). Where people live and die makes a difference: Individual and geographic disparities in well-being progression at the end of life. Psychology and Aging, 25(3), 661-676. [preprint als: SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 287].
       
    • Schupp, Jürgen & Gert G. Wagner (2010): Ein Vierteljahrhundert Sozio-oekonomisches Panel (SOEP): Die Bedeutung der Verhaltenswissenschaften für eine sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Längsschnittstudie. In: Bruno Mayer & Hans-Joachim Kornadt (Hg.); Soziokulturelle und interdisziplinäre Perspektiven der Psychologie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 239-272.

     

    2009

     

     

     

     

     

    • Gerstorf, Denis, Nilam Ram, Elizabeth Fauth, Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2009): Between-Person Disparities in the Progression of Late-Life Well-Being. In: Toni C. Antonucci, James S. Jackson & Harvey Sterns (Eds.), Annual review of Gerontology and Geriatrics (Vol. 29) Health Inequalities: Life course perspectives on late life outcomes . New York, NY: Springer, pp. 205-232. [preprint als: SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 200]
       
    • Schupp, Jürgen (2009): Is There a Growing Risk of Old-Age Poverty in East Germany - Comment. Applied Economics Quarterly, 60 (Supplement):51-54.
       
    • Schupp, Jürgen (2009): "Sozialstatistik und SOEP - Verknüpfungsmöglichkeiten für ein nachhaltigs "Informationssystem Zivilgesellschaft"." In: Helmut K. Anheier und Norman Spengler (Hg,): Auf dem Weg zu einem Informationssystem Zivilgesellschaft. Anspruch, Potenziale, Verknüpfungen. Dokumentation des Workshops "Informationssystem Zivilgesellschaft",  Essen: SV Wissenschaftsstatistisk,  73-77.
       
    • Schupp, Jürgen (2009): 25 Jahre Sozio-oekonomisches Panel - Ein Infrastrukturprojekt der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung in Deutschland. Zeitschrift für Soziologie 38(5): 350-357.
       
    • Uhlig, Johannes, Heike Solga & Jürgen Schupp (2009): Bildungsungleichheiten und blockierte Lernpotenziale: Welche Bedeutung hat die Persönlichkeitsstruktur für diesen Zusammenhang? Zeitschrift für Soziologie 38(5): 418-440.
       
    • Schupp, Jürgen, Joachim R. Frick, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Olaf Groh-Samberg & Gert G. Wagner (2009): Zur verbesserten Erfassung von Haushaltsnettoeinkommen und Vermögen in Haushaltssurveys. In: Thomas Druyen,  Wolfgang Lauterbach & Matthias Grundmann (Hg.); Reichtum und Vermögen - Zur gesellschaftlichen Bedeutung der Reichtums- und Vermögensforschung. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, S. 85-96.  
       
    • Liebig, Stefan, Jürgen Schupp & Carsten Sauer (2009): The Justice of Earnings in Dual-Earner Households. SOEP Papers on Multidisciplinary Panel Data Research at DIW Berlin No 216.
       
    • Guy Mayraz, Gert G. Wagner, Jürgen Schupp (2009):  Life Satisfaction and Relative Income: Perceptions and Evidence. SOEP Papers on Multidisciplinary Panel Data Research at DIW Berlin No. 214  [zugleich: IZA-Discussion Paper No. 4390. Bonn: IZA].
       
    • Michalski, Niels und Jürgen Schupp (2009): Sozialer Rohstoff: "Den meisten Menschen kann man vertrauen". Wochenbericht des DIW Berlin, Jg. 76, Heft 34, S. 570-579.
       
    • Siedler, Thomas, Jürgen Schupp, C. Katharina Spieß & Gert G. Wagner (2009): The German Socio-Economic Panel (SOEP) as Reference Data Set. In: Schmollers Jahrbuch129(2): 367-374.
       
    • Schupp, Jürgen & Sabrina Herrmann (2009): Kognitionspotenziale Jugendlicher. Ergänzungen zum Jugendfragebogen der Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP). DIW-Data Documentation No. 43.
       
    • Bartling, Björn, Ernst Fehr, Barbara Fischer, Fabian Koose, Michel Maréchal, Friedhelm Pfeiffer, Daniel Schunk, Jürgen Schupp, C. Katharina Spieß & Gert G. Wagner (2009): Zeitpräferenzen von Kindern im Vorschulalter: Eine experimentelle Untersuchung im Rahmen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). SOEP Papers on Multidisciplinary Panel Data Research at DIW Berlin No. 203.; zugleich auch: Geduld von Vorschulkindern - Ergebnisse einer Experimentalstudie im Haushaltskontext von Kindern ZEW-Discussion Paper No. 09-069, Mannheim: ZEW
       
    • Uhlig, Johannes, Heike Solga & Jürgen Schupp (2009): Ungleiche Bildungschancen: Welche Rolle spielen Underachievement und Persönlichkeitsstruktur? In: WZB-Discussion Paper SP I 2009-503.
       
    • Sauer, Carsten, Katrin Auspurg, Thomas Hinz, Stefan Liebig & Jürgen Schupp (2009): Die Bewertung von Erwerbseinkommen - Methodische und inhaltliche Analysen zu einer Vignettenstudie im Rahmen des SOEP-Pretest 2008. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 189 [zugleich auch DIW-Data Documentation No. 42].
       
    • Hank, Karsten, Hendrik Jürges, Jürgen Schupp & Gert G. Wagner (2009): Isometrische Greifkraft und sozialgerontologische Forschung: Ergebnisse und Analysepotentiale des SHARE (2004) und SOEP (2006). In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Vol. 42(2), 117-126.
       
    • Lohmann, Henning, C. Katharina Spieß, Olaf Groh-Samberg & Jürgen Schupp (2009): Analysepotenziale des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) für die empirische Bildungsforschung. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 12(2),252-280.
       
    • Meyermann, Alexia, Jennifer Elsner, Jürgen Schupp und Stefan Liebig (2009): Pilotstudie einer surveybasierten Verknüpfung von Personen- und Betriebsdaten. DIW-Research Notes No. 31, Berlin: DIW Berlin. [zugleich auch SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 170]
       
    • Hank, Karsten, Hendrik Jürges, Gert G. Wagner & Jürgen Schupp (2009): Über Survey-Fragen hinaus: Isometrische Greifkraftmessung in SHARE und SOEP. In: Axel Börsch-Supan, et al. (Hg.); 50plus in Deutschland und Europa. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 175-192.  

     

    2008

     

     

     

     

     

    • Hanefeld, Ute und Jürgen Schupp (2008): The First Six Waves of SOEP: The Panel Project in the Years 1983 to 1989. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 146, Berlin: DIW Berlin.
       
    • Schupp, Jürgen und Jean-Yves Gerlitz (2008): BFI-S: Big Five Inventory-SOEP. In: Glöckner-Rist (Hrsg), Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen. ZIS Version 12.00. Bonn: GESIS.
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2008): Situation und Erwartungen auf dem Arbeitsmarkt. In: Statistische Bundesamt (Hrsg.): Datenreport 2008. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland. Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn, S. 122-128.
    • Schupp, Jürgen und C. Katharina Spieß (2008): Lebenssituation und -einstellungen von Kindern und Jugendlichen. In: Statistische Bundesamt (Hrsg.): Datenreport 2008. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland. Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn, S. 188-192.
    • Schupp, Jürgen (2008): 25 Years of SOEP - Over 25 Years of Cooperation of SOEP's DIW Berlin Survey Group with Infratest Sozialforschung and Bernhard von Rosenbladt. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 125, Berlin: DIW Berlin.
       
    • Schupp, Jürgen, Nico Siegel, Marcel Erlinghagen, Tim Stegmann und Gert G. Wagner (2008): Leben außerhalb Deutschlands - Eine Machbarkeitsstudie zur Realisierung von Auslandsbefragungen auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 120, Berlin: DIW Berlin [zugleich auch DIW-Data Documentation No. 38, Berlin: DIW Berlin]
       
    • Liebig, Stefan und Jürgen Schupp (2008): Immer mehr Erwerbstätige empfinden ihr Einkommen als ungerecht. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 75, Heft 31, S. 434-440.
       
    • Hanefeld, Ute und Jürgen Schupp (2008): Die ersten sechs Wellen des SOEP - Das Panelprojekt in den Jahren 1983 bis 1989. In: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Jg. 77, Heft 3, S. 27-42.
       
    • Schupp, Jürgen, C. Katharina Spieß und Gert G. Wagner (2008): Die verhaltenswissenschaftliche Weiterentwicklung des Erhebungsprogramms des SOEP. In: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Jg. 77, Heft 3, S. 63-76.
       
    • Hanefeld, Ute und Jürgen Schupp (2008): Vom Sozio-ökonomischen Panel zum SOEP - Das Panelprojekt in den Jahren 1983 bis 1989. In: Gabriele Rolf, Markus Zwick & Gert G. Wagner (Hg.), Fortschritt der informationellen Infrastruktur in Deutschland. Baden-Baden: Nomos, S. 209-235.
       
    • Lohmann, Henning, C. Katharina Spieß, Olaf Groh-Samberg und Jürgen Schupp (2008): Analysepotentiale des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) für die empirische Bildungsforschung. DIW-Research Notes No. 28, Berlin: DIW Berlin. [zugleich auch SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 110]
       
    • Rammstedt, Beatrice und Jürgen Schupp (2008): Personality Similarities in Couples - Only the congruent survive - personality similarities in couples. In: Personality and Individual Differences, 45 (6), pp. 533-535.
    • Jürgen Schupp, Sabrina Herrmann, Peter Jaensch, Frieder R. Lang (2008): Erfassung kognitiver Leistungspotentiale Erwachsener im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP). DIW-Data Documentation No. 32, Berlin: DIW Berlin.
       
    • Schimmack, Ulrich; Jürgen Schupp und Gert G. Wagner (2008): The Influence of Environment and Personality on the Affective and Cognitive Component of Subjective Well-being. In: Social Indicators Research, 89(1), pp. 41-60.
       
    • Liebig, Stefan und Jürgen Schupp (2008): Leistungs- oder Bedarfsgerechtigkeit? Über einen normativen Zielkonflikt des Wohlfahrtsstaats und seiner Bedeutung für die Bewertung des eigenen Erwerbseinkommen. In: Soziale Welt, Jg. 59, Heft 1, S. 7-30.
       
    • Gerstorf, Denis; Lilam Ram, Ryne Estabrook, Jürgen Schupp, Gert G. Wagner and Ulman Lindenberger (2008): Terminal Decline in Life Satisfaction in Old Age - Longitudinal Evidence from the German Socioeconomic Panel Study. In: Developmental Psychology, 44(4), pp 1148-1159.
       
    • Diehl, Claudia, Steffen Mau und Jürgen Schupp (2008): Auswanderung von Deutschen. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 75, Heft 5, S. 49-55. [in Englisch erschienen als: German Emigration: Not a Permanent Loss of University Graduates, Weekly Report, Vol. 4(2), pp. 7-13].
       
    • Künemund, Harald und Jürgen Schupp (2008): Konjunkturen des Ehrenamtes - Diskurse und Empirie. In: Marcel Erlinghagen und  Karsten Hank (Hg.): Produktives Altern und  informelle Arbeit in modernen Gesellschaften. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 145-163.

     

    2007

     

     

     

     

     

     

    • Andersen, Hanfried H; Axel Mühlbacher; Matthias Nübling; Jürgen Schupp und Gert G. Wagner, Gert G. (2007): Computation of Standard Values for Physical and Mental Health Scale Scores Using the SOEP Version of SF-12v2. In: Schmollers Jahrbuch, Journal of Applied Social Studies, Vol. 127(1), 171-182.
       
    • Bach, Stefan, Henriette Houben, Ralf Maiterth und Jürgen Schupp (2007): Erbschaftsteuerreform: Gleichmäßige Vermögenserfassung und niedrigere Steuersätze statt selektiver Besteuerung. In: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik. Jg. 56, Heft 3, S. 301-312 (vorab als SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 52, Berlin).
       
    • Dehne, Max und Jürgen Schupp (2007): Persönlichkeitsmerkmale im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) - Konzept, Umsetzung und empirische Eigenschaften. DIW Research Notes 2007-26. Berlin: DIW Berlin.
       
    • Gerhards, Jürgen, Holger, Lengfeld und Jürgen Schupp (2007): Arbeitsmarkt in Deutschland: Hohe Akzeptanz der Chancengleichheit für europäische Bürger. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 74, Heft 4, S. 37-42.
       
    • Künemund, Harald und Jürgen Schupp (2007): Konjunkturen des Ehrenamtes - Diskurse und Empirie. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 22, Berlin. 
       
    • Liebig, Stefan und Jürgen Schupp (2007): Gerechtigkeitsprobleme im Wohlfahrtsstaat: Besteuerung, wohlfahrtsstaatliche Transfers und die Gerechtigkeit des eigenen Erwerbseinkommens. Wirtschaftspsychologie, Jg. 9(4), 83-98 [zugleich auch Discussion Papers des DIW Berlin, Nr. 690. Berlin sowie SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 17].
       
    • Schupp, Jürgen (2007): Wir erben unsrer Oma ihr klein Häuschen. In: Berliner Republik, Jg. 9, Heft 2, S. 71-72.

       
    • Schupp, Jürgen (2007): Greifkraftmessung im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP). DIW Data Documentation 2007-23. Berlin: DIW Berlin.
       
    • Schupp, Jürgen; Jean-Yves Gerlitz und Gert G. Wagner (2007): Vertrauensdefizite in Deutschland - Kirchen genießen relativ hohes Vertrauen, aber ein genauer Blick ist ernüchternd. In: Bedrord-Strohm, Heinrich et al. (Hg.), Kontinuität und Umbruch im deutschen Wirtschafts- und Sozialmodell, Jahrbuch Sozialer Protestantismus Band 1, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, S. 152-161.

       
    • Schupp, Jürgen und Dietrich Engels (2007): Zusammenfassung und Schlußfolgerungen. In: ISG (Hrgs.), Weiterentwicklung der Reichtumsberichterstattung der Bundesregierung, Experten-Workshop am 29. November 2006 in Berlin. Köln, S. 136-143.

       
    • Schupp, Jürgen, C. Katharina Spieß und  Gert G. Wagner (2007): Familienbezogene Dienstleistungen stärker an den Familien ausrichten. In: Alexander Dilger, Irene Gerlach, und Helmut Schneider (Hg.); Betriebliche Familienpolitik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 187-205.
       
    • v. Rosenbladt, Bernhard, Jürgen Schupp und Gert G. Wagner (2007): Nanotechnologie in der Bevölkerung noch wenig bekannt. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 74, Heft 45, S. 673-677.

       
    • Wagner, Gert G. und Jürgen Schupp (2007): Woher kommt das Glück? In: Platzeck, Matthias; Peter Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier (Hrsg.), Auf der Höhe der Zeit - Soziale Demokratie und Fortschritt im 21. Jahrhundert. Berlin: Vorwärts Buch Verlag, S. 322-326.
       
    • Wagner, Gert G.; Joachim R. Frick und Jürgen Schupp (2007): The German Socio-Economic Panel Study (SOEP) - Scope, Evolution and Enhancement. In: Schmollers Jahrbuch, Journal of Applied Social Studies, Vol. 127(1), 139-169.  

     

    2006

     

     

     

     

     

    • Spieß, C. Katharina und Jürgen Schupp (2006): Soziales Netzwerk Familie. In: FUndiert, Wissenschaftsmagazin der Freien Universität Berlin, Herft 2/2006, S. 72-79.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2006): Situation und Erwartungen auf dem Arbeitsmarkt. In: Statistische Bundesamt (Hrsg.): Datenreport 2006. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland. Schriftenreihe Band 544 der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn,
      S. 482-491.
    • Wagner, Gert G., Joachim R. Frick, und  Jürgen Schupp (2006): Enhancing the Power of Household Panel Studies - The Case of the German Socio-Economic Panel Study (SOEP) - DIW Data Documentation 2006-13. Berlin: DIW Berlin.
       
    • Diewald, Martin und Jürgen Schupp (2006): Kulturelles und soziales Kapital von Jugendlichen - Die Bedeutung von sozialer Herkunft und der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung. In: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.), Soziale Ungleichheit, Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Teil 2, Frankfurt am Main-New York: Campus, S. 910-927.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2006): Einstellungen zur Berufstätigkeit der Frau und geschlechtsspezifische Arrangements der Geldverwaltung in Paarhaushalten.  In: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.), Soziale Ungleichheit, Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Frankfurt am Main-New York: Campus, S. 2440-2449 (auf CD-Rom).
       
    • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp und Gert G. Wagner (2006): Changing from PAPI to CAPI: A Longitudinal Study of Mode-Effects Based on an Experimental Design. DIW-Discussion Papers No. 593. Berlin: DIW-Berlin.
       
    • Kohli, Martin; Harald Künemund; Andrea Schäfer; Jürgen Schupp und Claudia Vogel (2006):  Erbschaften und ihr Einfluss auf die Vermögensverteilung. In: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Jg. 75, Heft 1, S. 58-76.
       
    • Schäfer, Andrea und Jürgen Schupp (2006): Zur Erfassung der Vermögensbestände im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) im Jahr 2002. DIW Data Documentation 2006-11. Berlin: DIW Berlin.
       
    • Korupp, Sylvia E., Harald Künemund und Jürgen Schupp (2006): Digitale Spaltung in Deutschland: Geringere Bildung - seltener am PC. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 73, Heft 19, S. 289-294.
       
    • Diewald, Martin, Jörg Lüdicke, Frieder Lang und Jürgen Schupp (2006): Familie und soziale Netzwerke. Ein revidiertes Erhebungskonzept für das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) im Jahr 2006. DIW Research Notes 2006-14. Berlin: DIW Berlin.
       
    • Hank, Karsten, Hendrik Jürges, Jürgen Schupp und Gert G. Wagner (2006): Die Messung der Greifkraft als objektives Gesundheitsmaß in sozialwissenschaftlichen Bevölkerungsumfragen: Erhebungsmethodische und inhaltliche Befunde auf Basis von SHARE und SOEP. DIW Discussion Paper  577. Berlin: DIW Berlin (zugleich auch MEA-Diskussionspapier 104-2006, Mannheim und Diskussionspapier 2006/5 der Fakultät VIII der Technischen Universität Berlin).
       
    • Schupp, Jürgen, C. Katharina Spieß; Gert G. Wagner (2006): Beschäftigungspotentiale in privaten Haushalten nicht überschätzen. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 73, Heft 4, S. 45-52.
       
    • Solga, Heike; Stern, Elsbeth, Bernhard v. Rosenbladt; Schupp, Jürgen; Gert G. Wagner (2006): The Measurement and Importance of General Reasoning Potentials in Schools and Labor Markets. DIW Research Notes 2006-10. Berlin: DIW Berlin.

     

    2005

     

     

     

     

     

    • Schupp, Jürgen, Söhn, Janina und Schmiade, Nicole (2005): Internationale Mobilität von deutschen Staatsbürgern. Chance für Arbeitslose oder Abwanderung der Leistungsträger? In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 30, 2-3/2005, S. 279-292.
       
    • Schupp, Jürgen und Andrea Schäfer (2005):  Tagungsdokumentation: Familienunterstützende Dienstleistungen (FUD): Wachstum, Beschäftigung, Innovation; Workshop des DIW Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). In: DIW Eventdokumentation Nr. 3, Berlin.
       
    • Gerlitz, Jean-Yves und Jürgen Schupp (2005): Zur Erhebung der Big-Five-basierten Persönlichkeitsmerkmale im SOEP. DIW Research Notes 2005-4. Berlin: DIW Berlin.
       
    • Schupp, Jürgen und Gert G. Wagner (2005): Gerechtigkeit der Einkommensbesteuerung aus Sicht der Bürger. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 72, Heft 29, S. 451-453. [in Englisch erschienen als: How Fair is Income Taxation in the View of the German Public?, Weekly Report, Vol. 1(22), pp. 149-152].
       
    • Schupp, Jürgen; Tobias Gramlich, Pischner, Rainer, Gert G. Wagner und Bernhard v. Rosenbladt (2005): Repräsentative Analyse der Lebenslagen einkommensstarker Haushalte. Forschungsprojekt des Bundesminsteriums für Gesundheit und Soziale Sicherung, Berlin.
       
    • Göbel, Jan; Krause, Peter und Jürgen Schupp (2005): Mehr Armut durch steigende Arbeitslosigkeit. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 72, Heft 10, S. 175-183 [in Englisch erschienen als: Growth in Unemployment Raises Poverty Rates: Most Low-Wage Earnings Constitute Supplement to Primary Household Income, Weekly Report, Vol. 1(10), pp. 115-122].
       
    • Färber, Gisela und Jürgen Schupp (Hrsg.)(2005): Der Sozialstaat im 21. Jahrhundert. Ökonomische Anforderungen, europäische Perspektiven, nationaler Entscheidungsbedarf. Münster u.a.: Waxmann.
       
    • Schupp, Jürgen (2005): Dokumentation des Workshops "Befragungs- gestütze Messung von Gesundheit. Bestandsaufnahme und Ausblick" vom 14. März 2005 am DIW Berlin. In: DIW Eventdokumentation Nr. 2, Berlin.
       
    • Liebig, Stefan, Jürgen Schupp und Gert G. Wagner (2005): Gerechter Lohn – Probleme und neuartige Empirie. In: Huber, Gerhard et al. (Hg.): Einkommens­ver­teilung, technischer Fortschritt und struktureller Wandel. Marburg: Metropolis Verlag, S. 101-110
       
    • Schupp, Jürgen (2005): Literaturbesprechung von Frank Lettke (Hg.): Erben und Vererben. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 57, Heft 1, S. 166-167 (2005).
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2005): Partnerschaftliche Verwaltung der Haushaltseinkommen ist die Regel. In: Informationsdienst Soziale Indikatoren, ISI 33, S. 12-15. 

     

    2004

     

     

     

     

     

    • Liebig, Stefan und Jürgen Schupp (2004): Entlohnungsungerechtigkeit in Deutschland?. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 47, S. 725-730 [in Englisch erschienen als: Unjust Divergence in Earnings in Germany, Weekly Report, Vol. 1(3), pp. 51-56 (2005)].
    • Szydlik, Marc und Schupp, Jürgen (2004): Wer erbt mehr? Erbschaften, Sozialstruktur und Alterssicherung. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 56, Heft 4, S. 609-629.
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2004): Situation und Erwartungen auf dem Arbeitsmarkt. In: Statistische Bundesamt (Hrsg.): Datenreport 2004. Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland. Schriftenreihe Band 450 der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn,
      S. 503-512.
    • Schupp, Jürgen und Elisabeth Birkner (2004): Kleine Beschäftigungsverhältnisse: Kein Jobwunder. Dauerhafter Rückgang von Zweitbeschäftigungen?. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 34, S. 487-407 [in Englisch erschienen als: Mariginal Employment: No Jobs Miracle . In: Economic Bulletin, Vol. 41(10), S. 349-358].
    • Schupp, Jürgen (2004): Literaturbesprechung von Irene Becker und Richard Hauser : Anatomie der Einkommensverteilung. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 56, Heft 2 , S. 368-369.
       
    • Schupp, Jürgen und Diewald, Martin (2004): Soziale Herkunft, Beziehung zu den Eltern und die Ausbildung von kulturellem und sozialem Kapital bei Jugendlichen. In: Marc Szydlik (Hg.): Generation und Ungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 104-127.
       
    • Schupp, Jürgen und Szydlik, Marc (2004): Zukünftige Vermögen – wachsende Ungleichheit. In: Marc Szydlik (Hg.): Generation und Ungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 243-264.
       
    • Schupp, Jürgen und Wagner, Gert G. (2004): Vertrauen in Deutschland: Großes Misstrauen gegenüber Institutionen. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 21, S. 311-313
       
    • Holst, Elke und Schupp, Jürgen (2004): Gestiegene berufliche Mobilität geprägt von Frauen und Jüngeren. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 21, S. 303-310. [in Englisch erschienen als: Rise in Occupational Mobility Especially Amongst Women and Young People . In: Economic Bulletin, Vol. 41(7), S. 227-234].
       
    • Schupp, Jürgen und Künemund, Harald (2004): Private Versorgung und Betreuung von Pflegebedürftigen in Deutschland. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 20, S. 289-294
       
    • Saborowski, Christian, Schupp, Jürgen und Wagner, Gert G. (2004): Erwerbstätige nutzen ihren Urlaubsanspruch oftmals nicht aus. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 15, S. 171-176 [in Englisch erschienen als: Annual Leave in Germany: Employees Frequently Do Not Take up Their Full Entitlement. In: Economic Bulletin, Vol. 41(6), S. 209-214]
       
    • Schupp, Jürgen; Marc Szydlik (2004): Erbschaften und Schenkungen in Deutschland - Wachsende fiskalische Bedeutung der Erbschaftsteuer für die Länder. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 71, Heft 5, S.59-65. [in Englisch erschienen als: Inheritance and Gifts in Germany. In: Economic Bulletin, Vol. 41(3), S. 95-102]
       

     

    2003

     

     

     

     

     

    • Schupp, Jürgen; Gramlich, Tobias und Wagner, Gert G. (2003): Berufliche Qualifikation und lange Arbeitszeiten ausschlaggebend für hohe Einkommen. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 70, Heft 40, S.597-601. [In Englisch erschienen als: Professional Qualification and Long Hours the Key to High Qualification. In: Economic Bulletin, Vol. 41(1), 39-42].
       
    • Spiess, C. Katharina,Jürgen Schupp, Markus Grabka, John P. Haisken DeNew,, Heike Jakobeit, Gert G. Wagner (2003):  Abschätzung der Brutto-Einnahmeeffekte öffentlicher Haushalte und der Sozialvericherungsträger bei einem Ausbau von Kindertageseinrichtungen. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Familie und Jugend, Band 233, Baden-Baden: Nomos Verlag.
       
    • Schupp, Jürgen; Tobias Gramlich, Bettina Isengard, Gert G. Wagner und Bernhard v. Rosenbladt (2003): Repräsentative Analyse der Lebenslage einkommensstarker Haushalte. Forschungsprojekt A-320 des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung, Berlin.
       
    • Stille, Frank; Brigitte Preissl, und Jürgen Schupp (2003): Zur Dienstleistungslücke - Dienstleistungsmuster im internationalen Vergleich. DIW-Sonderheft 175-2003, Berlin: Duncker & Humblot.
       
    • Schupp, Jürgen; Stäglin, Reiner und Wagner, Gert G. (2003): Entbürokratisierung der Statistik durch Flexibilisierung. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 70, Heft 24, S.396-399.
       
    • Bach, Stefan und Jürgen Schupp (2003): Beschäftigung im Niedriglohnbereich - Probleme, Lösungsansätze und wirtschaftspolitische Implikationen. In: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Vol 72, Heft 1, S. 5-9.
       
    • Grabka, Markus M.; Joachim R. Frick; Volker Meinhardt und Jürgen Schupp (2003): Ältere Menschen in Deutschland: Einkommenssituation und ihr möglicher Beitrag zur Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 70, Heft 12, S.190-195.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2003): Sicherheit des Arbeitsplatzes häufig mit Interessenvertretung im Betrieb verbunden. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 70, Heft 11, S.176-181.

     

    2002

     

     

     

     

     

    • Ernst Fehr, Urs Fischbacher, Bernhard von Rosenbladt, Jürgen Schupp and Gert G. Wagner (2002): A Nation-Wide Laboratory: Examining trust and trustworthiness by integrating behavioral experiments into representative surveys. In: Schmollers Jahrbuch, Journal of Applied Social Studies, Vol. 122(4), 519-542. (zugleich auch: DIW Discussion Paper, No. 319. Berlin; Working Paper No. 141 des Institute for Empirical Research in Economics, University of Zurich, Diskussionspapier No. 03-01 der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin, IZA-Discussion Paper No. 715, Bonn, CESifo Working Papers No. 866, Munich sowie CEPR Discussion Paper no. 3858. London, Centre for Economic Policy Research).
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2002): Stille Reserve in Deutschland. In: Oliver Fabel und Reinhard M. Nischik (Hrsg.), Femina Oeconomica: Frauen in der Ökonomie. München und Mering: Rainer Hampp Verlag, S. 163-180.
       
    • Schupp, Jürgen (2002): Quantitative Verbreitung von Erwerbstätigkeit in privaten Haushalten Deutschlands. In: Claudia Gather et al. (Hg.), Weltmarkt Privathaushalt - Bezahlte Haushaltsarbeit im globalen Wandel. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 50-70. (preprint in: DIW-Materialen, Nr. 11. Berlin).
       
    • C. Katharina Spiess, Jürgen Schupp, John Haisken DeNew, Heike Jakobeit und Gert G. Wagner (2002): Ausbau von Kinderbetreung bringt ökonomischen Nutzen: Abschätzung der (Brutto-)Einnahmeneffekte öffentlicher Haushalte und der Sozialversicherungsträger bei einem Ausbau von Kindertageseinrichtungen. Gutachten des DIW Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bonn
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2002): Situation und Erwartungen auf dem Arbeitsmarkt. In: Statistische Bundesamt (Hrsg.): Datenreport 2002. Daten und Zahlen über die Bundesrepublik Deutschland. Schriftenreihe Band 376 der Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn, S.494-502.
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2002): Arbeitszeitwünsche schwanken mit der Konjunktur. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 69, Heft 23, S.370-373.
    • Schupp, Jürgen und Gert G. Wagner (2002): Maintenance of and Innovation in Long-term Panel Studies: The Case of the German Socio-Economic Panel (GSOEP). In: Allgemeines Statistisches Archiv, Vol. 86(2), pp 163-175. [preliminary version in: DIW Discussion Papers , No. 276. Berlin]
       
    • Pischner, Rainer, Jürgen Schupp und Gert G. Wagner (2002): Arbeitsvermittlung durch das Arbeitsamt: Reform des Berichtssystems dringend erforderlich . In: DIW-Wochenbericht, Jg. 69, Heft 9, S.145-152.
       
    • Schneider, Thorsten und Jürgen Schupp, (2002): Berliner sind Kulturliebhaber - Die Nutzung des Kulturangebots in Berlin im bundesdeutschen Vergleich. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 69, Heft 4, S.63-67.

     

    2001

     

     

     

     

    • Holst, Elke und Schupp, Jürgen (2001): Erwerbsverhalten von Frauen: Trotz Annäherung immer noch deutliche Unterschiede zwischen Ost und West. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 68, Heft 42, S. 648-658. [in Englisch erschienen als: Employment Behaviour Among Women in Germany: Differences between East and West Persist, Vol. 38(11), S. 377-384]
       
    • Schupp, Jürgen (2001): Wandel zur Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft fördert Ausweitung der Sonntagsarbeit. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 68, Heft 27, S. 410-419.
       
    • Schupp, Jürgen (2001): Private Haushalte als Arbeitgeber bleiben beschäftigungspolitisch von geringer Bedeutung - "Hausmädchenprivileg" überflüssig. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 68, Heft 13, S.201-210.
       
    • Schupp, Jürgen und Gert Wagner (2001): Messung von Dienstleistungen mit Hilfe von Haushaltsbefragungen. In:Allgemeines Statistisches Archiv
    • , Jg. 85, Heft 1, S. 79-86.
       
    • Schupp, Jürgen (2001): Niedriglohnsubvention statt Qualifizierung?  In: Viktor Steiner und Heimfried Wolff (Hg.) Mismatch am Arbeitsmarkt - Was leistet die Arbeitsmarktpolitik? Schriftenreihe der Gesellschaft für Programmforschung (GfP)" Münster: Waxmann-Verlag, 2001, S. 185-196.
       
    • Frick, Joachim und Jürgen Schupp (2001): Das Sozio-oekonomische Panel - Expertise für die Kommission zur Verbesserung der informationellen Infrastruktur zwischen Wissenschaft und Statistik (KVI), (mimeo), Berlin.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2001):Promotion of Part-Time Work through Legal Entitlement - Help or Hindrance for Employment Growth? In: Economic Bulletin, Vol. 38(2), S. 825-832.

     

    2000

     

     

     

      

     

    • Brynin, Malcolm und Schupp, Jürgen (2000): Education, Employment, and Gender Inequality in the Family: A comparative analysis of British and German household panel-data. In: European Sociological Review, Vol. 16(4), S. 349-365.
       
    • Schupp, Jürgen (2000): Literaturbesprechung von Holger Fabig: Einkommensdynamik im internationalen Vergleich. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 52, Heft 3, S. 587-588.
       
    • Schupp, Jürgen und Heike Solga, Niedrig entlohnt = niedrig qualifiziert? Chancen und Risiken eines Niedriglohnsektors in Deutschland. Beiträge einer Konferenz von DIW und MPIfB auf CD-ROM, Berlin: 2000.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2000):Förderung von Teilzeitarbeit durch gesetzlichen Rechtsanspruch - Reform oder Hindernis für mehr Beschäftigung. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 67, Heft 49, S.825-832.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (2000): Stille Reserve wichtig für die Arbeits- marktflexibilität in Deutschland. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 67, Heft 29, S. 457-465 [in Englisch erschienen als: Hidden Labour Force in Germany. In: Economic Bulletin, Vol. 37(9), S. 285-292].
       

     

    1999

     

     

     

      

     

    • Brynin, Malcolm, and Schupp, Jürgen (1999): Education, Employment, and Gender Inequality in the Family: A Comparative Analysis of British and German Household Panel Data. EPAG Working Paper 2. Colchester: University of Essex.
       
    • Holst, Elke und Jürgen Schupp (1999): Erwerbsbeteiligung und Arbeitszeitwünsche 1993 und 1997. In: Glatzer, Wolfgang und Ilona Ostner (Hg.), Deutschland im Wandel. Opladen: Leske+Budrich, S. 289-306.
       
    • Schupp, Jürgen (1999): Sonntagsarbeit in Deutschland. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 66, Heft 25, S. 463-473.
       
    • Schupp, Jürgen; Volz, Joachim; Wagner, Gert und Zwiener Rolf (1999): Zuschüsse zu den Sozialversicherungsbeiträgen im Niedriglohnbereich: Wenig zielgerichtet und teuer. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 66, Heft 27, S. 499-509. [In Englisch erschienen als: Subsidising Social Insurance Contributions in the the Low-wage Sector: Lacking in Precision and too Expensive. In: Economic Bulletin, Vol. 36(8), 27-32].
       
    • Schupp, Jürgen; Frick, Joachim; Kaiser, Lutz und Wagner, Gert (1999): Zur Erhebungsproblematik geringfügiger Beschäftigung: Ein Strukturvergleich des Mikrozensus mit dem Sozio-oekonomischen Panel und dem Europäischen Haushaltspanel. In: Lüttinger, Paul (Hrsg.), Sozialstrukturanalysen mit dem Mikrozensus. ZUMA-Nachrichten Spezial Band 6, Mannheim, S. 149-170.
       

     

     1998

     

     

     

      • Haisken-DeNew, John , Gustav A. Horn, Jürgen Schupp und Gert Wagner (1998): Das Dienstleistungs-Puzzle. Ein aktualisierter deutsch-amerikanischer Vergleich. In: DIW-Wochenbericht, 65 Jg, Nr. 35, 1998, S. 625-629.
         
      • Holst, Elke und Jürgen Schupp (1998): Dienstleistungen: Chance und Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft. In: Galler, Heinz P. und Gert Wagner (Hrsg.): Empirische Forschung und wirtschaftpolitische Beratung. Frankfurt a.M.-New York: Campus, S.241-255.
         
      • Holst, Elke und Jürgen Schupp (1998) Arbeitszeitpräferenzen in West- und Ostdeutschland 1997 - Potential für Verkürzung der Arbeitszeit gesunken. In: DIW-Wochenbericht, 65 Jg, Nr. 37, S. 667-677.[In Englisch erschienen als: Working-time preferences in west and east Germany in 1997. In: Economic Bulletin, Vol. 35(12)].
         
      • Holst, Elke und Jürgen Schupp (1998): Zum Auf- und Abbau der Stillen Reserve in unterschiedlichen konjunkturellen Phasen. In: INIFES, ISF, SÖSTRA (Hrsg.): Erwerbsarbeit und Erwerbsbevölkerung im Wandel - Anpassungsprobleme einer alternden Gesellschaft. Frankfurt a.M.-New York: Campus, S. 153-162.
         
      • Schupp, Jürgen und Gert Wagner (1998): Das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) - eine sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Längsschnittstudie für die Bundesrepublik Deutschland. In: Planung und Analyse, Heft 6, S. 22-25.
         
      • Schupp, Jürgen (1998): Vergleichsprobleme in der empirischen Sozialforschung. In: Jahrbuch sozialwissenschaftliche Technikberichterstattung, Sonderband Beobachtungsfeld Arbeit. Berlin: Edition Sigma, S. 289-302.
         
      • Szydlik, Marc und Jürgen Schupp (1998): Stabilität und Wandel von Generationenbeziehungen. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 27, Heft 4, S. 297-315.
         
      • Schupp, Jürgen; Schwarze, Johannes und Gert Wagner (1998): Geringfügige Beschäftigte In: Jürgen Schupp, et al. (Hrsg.): Arbeitsmarktstatistik zwischen Realität und Realität und Fiktion. Berlin: Edition Sigma, S. 85-112.
         
      • Schupp, Jürgen und Gert Wagner (1998): Die Entwicklung der Umweltsorgen seit 1984 und ihre individuellen Determinanten. In: Schupp, Jürgen und Gert Wagner (Hrsg.): Umwelt und empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung. DIW-Sonderheft 165, Berlin: Duncker&Humblot, S. 167-185.

    Herausgeberschaften
     

      • Schupp, Jürgen und Gert Wagner (Hrsg.) (1998): Umwelt und empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung. DIW-Sonderheft 165, Berlin: Duncker&Humblot.
      • Schupp, Jürgen; Felix Büchel; Martin Diewald und Roland Habich (Hrsg.) (1998): Arbeitsmarktstatistik zwischen Realität und Realität und Fiktion. Berlin: Edition Sigma.

    diverse Veröffentlichungen 1997 und früher

     

      • Büchtemann, Christoph F., und Schupp, Jürgen (1987): Strukturen und Entwicklungs-perspektiven der Teilzeitbeschäftigung. In: Krupp, Hans-Jürgen und Ute Hanefeld (Hrsg.): Lebenslagen im Wandel: Analysen 1987, Frankfurt/M. - New York: Campus, S. 75-104.
         
      • Büchtemann, Christoph F. und Schupp, Jürgen (1992): Repercussions of reunification: patterns and trends in the socio-economic transformation of East Germany. In: Industrial Relations Journal, Vol. 23(2), S. 90-106.
         
      • Büchtemann, Christoph F.;Schupp, Jürgen und Soloff, Dana (1993): Roads to work: school-to-work transition patterns in Germany and the United States. In: Industrial Relations Journal Vol. 24(2), S. 97-111.
         
      • Büchtemann, Christoph F.;Schupp, Jürgen und Soloff, Dana (1993): Übergänge von der Schule in den Beruf - Deutschland und USA im Vergleich. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (MittAB), Jg. 26, Heft 4, S. 507-520.
         
      • Holst, Elke und Schupp, Jürgen (1992): Frauenerwerbstätigkeit in den neuen und alten Bundesländern. In: Glatzer, Wolfgang und Heinz-Herbert Noll (Hrsg.), Lebensverhältnisse in Deutschland: Ungleichheit und Angleichung, Frankfurt/M - New York: Campus, S. 29-50.
         
      • Holst, Elke und Schupp, Jürgen (1995): Zur Erwerbsorientierung von Frauen nach der deutschen Vereinigung - Umverteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen den Geschlechtern notwendig. In: Vierteljahrshefte zur Wirschaftsforschung, Jg. 64, Heft 1, S. 52-71.
         
      • Rolf, Gabriele und Schupp, Jürgen (1992): Voll eigenständige Sicherung in der Altersvorsorge - Die Überprüfung eines Expertenvorschlags anhand biographischer Längsschnittdaten. In: Hujer, Reinhard et al. (Hrsg.), Herausforderungen an den Wohlfahrtsstaat im strukturellen Wandel, Frankfurt/M. - New York: Campus, S. 117-142.
         
      • Schupp, Jürgen (1989): Teilzeitbeschäftigte in der Bundesrepublik Deutschland - Opfer oder Gewinner der Arbeitszeitflexibilisierung?. In: Sozialer Fortschritt Jg. 38, Heft 11/12, S. 245-252.
         
      • Schupp, Jürgen (1991): Teilzeitarbeit als Möglichkeit der beruflichen (Re?)Integration. In: Mayer, Karl Ulrich et al. (Hrsg.), Frauen zwischen Beruf und Familie, Frankfurt/M. - New York: Campus, S. 207-232.
         
      • Schupp, Jürgen (1991): Teilzeitarbeit in der DDR und in der Bundesrepublik Deutschland. In: Projektgruppe "Das Sozio-oekonomische Panel" (Hrsg.), Lebenslagen im Wandel - Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern, Frankfurt/M - New York: Campus, S. 260-279.
         
      • Schupp, Jürgen (1992): Familienstrukturen und Erwerbsbeteiligung in den neuen Bundesländer. In: Notburga Ott und Gert Wagner (Hrsg.) Familie und Erwerbstätigkeit im Umbruch, DIW-Sonderheft 148, Berlin, S. 209-252.
         
      • Schupp, Jürgen (1992): Pendler und Migranten - vergleichende Analysen anhand der Daten des Sozio-ökonomischen Panels. In: BISS public, Jg. 2, Heft 7, S. 25-36.
         
      • Schupp, Jürgen (1994): Teilzeitbeschäftigung im sozialen Wandel - Längsschnittanalysen und handlungstheoretische Fundierung (Dissertation), Bochum: Ruhr-Universität.
         
      • Schupp, Jürgen (1995): Stabilität, Wandel und "Optionalität". Vom Nutzen der Panelmethode für dynamische Sozialstrukturanalysen, in: Berger, Peter A. und Sopp, Peter (Hrsg.), Sozialstruktur und Lebenslauf. Opladen: Leske+Budrich, S. 107?130.
         
      • Schupp, Jürgen, Habich, Roland und Zapf, Wolfgang (1996): Sozialberichterstattung im Längsschnitt - Auf dem Weg zu einer dynamischen Sicht der Wohlfahrtsproduktion. In: Zapf, Wolfgang et al. (Hrsg.), Lebenslagen im Wandel: Sozialberichterstattung im Längsschnitt, Frankfurt/M. - New York: Campus, S. 11- 45.
         
      • Schupp, Jürgen und Wagner, Gert (1990): Die DDR-Stichprobe des Sozio-oekonomischen Panels - Konzept und Durchführung der "Basiserhebung 1990" in der DDR. In: Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung, Heft 2, 152-159.
         
      • Schupp, Jürgen und Wagner, Gert (1991): Basisdaten fuer die Beschreibung und Analyse des sozio-oekonomischen Wandels der DDR. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 43, Heft 2, S. 322-333.
         
      • Schupp, Jürgen und Wagner, Gert (1995): Die Zuwandererstichprobe des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). In: Vierteljahrshefte zur Wirschaftsforschung, Jg. 64, Heft 1, S. 16-25.
         
      • Wagner, Gert; Schupp, Jürgen und Rendtel, Ulrich (1994): Das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) - Methoden der Datenproduktion und -aufbereitung im Längsschnitt. In: Hauser, Richard et al. (Hrsg.), Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik, Band 2, Berlin: Akademie, S. 70-112.
         
      • Wagner, Gert; Schupp, Jürgen (1995): The German Socio-Economic Panel: a Database for Longitudinal International Comparison. In: Innovation, Vol. 8(1), S. 95-108.

    Herausgeberschaften 1997 und früher:
     

      • Holst, Elke; Rinderspacher, Jürgen P. und Schupp, Jürgen (Hrsg.) (1994): Erwartungen an die Zukunft. Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 6, Frankfurt/M. - New York: Campus.
         
      • Krupp, Hans-Jürgen und Schupp, Jürgen (Hrsg.) (1988): Lebenslagen im Wandel: Daten 1987. Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 3, Frankfurt - New York: Campus.
         
      • Zapf, Wolfgang; Schupp, Jürgen und Habich, Roland (Hrsg.) (1996): Lebenslagen im Wandel: Sozialberichterstattung im Längsschnitt. Sozio-ökonomische Daten und Analysen für die Bundesrepublik Deutschland, Band 7, Frankfurt/M. - New York: Campus.

     

     

    Zuletzt aktualisiert am 11.10.2014